Hilke Larsen, Erzieherin

Wir ErzieherInnen sind wichtige Beziehungspartner für Kinder und Eltern. Das erfordert viel Empathie, Zeit, Energie. Wir brauchen dringend Vor- und Nachbereitungszeit, kleinere Gruppen, Geld für Fortbildungen, Krankheits- und Urlaubsvertretungen. ErzieherInnen haben oft auch noch Nebenjobs, weil es gerade in Metropolen sehr schwer ist, von dem Gehalt anständig zu leben. Das kann nicht sein, denn in den wichtigen Entwicklungsjahren sind wir verantwortlich für die Kinder. Vertrösten ist nicht mehr- wir wollen Wertschätzung!!